Vorstand
Statuten
Beitritt
Mitglieder
Fortbildung
Literaturliste
Links
Downloads
Kontakt
 
english

 

ÖSTERREICHISCHE AUSBILDUNGSGESELLSCHAFT
FÜR TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN (TCM)

Juni 2006

TCM-Fachseminare

Die Kombination von Westlichen Kräutern und Chinesischer Medizin in Theorie und Praxis
mit Jeremy Ross. 2. Teil

9-Tage-Basis-Kurse an drei Wochenenden

Ein integrierter Ansatz
Der Kurs kombiniert 2000 Jahre westlicher Kräutermedizin mit Traditioneller Chinesischer Medizin und moderner pharmakologischer Forschung. Diese einzigartige Integration führt uns zu einem neuem Verständnisniveau und räumt mit vielen Missverständnissen der Vergangenheit auf. Dieser Ansatz gibt eine tieferes Verständnis der Einzelpflanze, ermöglicht die Erstellung von sehr anspruchsvollen Rezepturen, die sicher und effektiv sind.

Kursinhalt
Die Energetik der Kräuter. Über 40 westliche Kräuter werden besprochen. Es werden detaillierte Angaben zum Temperaturverhalten, dem Geschmack, dem Funktionskreisbezug, den Wirkungen und zum Gebrauch gemacht. Ein besonderes Augenmerk wird auf die praktischen Details der Dosierung und Verabreichung sowie der Sicherheit gelegt.
Wie werden Kräuter kombiniert? Das Seminar zeigt Ihnen drei einzigartige Möglichkeiten, um eine neue Rezeptur aus westlichen Kräutern zu erstellen.
Die Behandlung von Krankheiten. Jedes Krankheitsbild wird nach seinen möglichen chinesischen Syndromen differenziert. Danach wird eine Rezeptur zu jeder dieser Syndrome entwickelt und entsprechende Modifikationen besprochen, wo dies angezeigt ist. Der Therapeut kann diese Kombinationen sofort in seiner Praxis umsetzen.

Training für die Praxis
Verkostung von Kräutern. Es werden während des Seminars ca. 20 verschiedene westliche Kräuter in verschiedener Zubereitungsform probiert werden, als Infus, Dekokt oder als Tinktur.
Arbeit an Patienten. Sie werden anhand von Patienten das diagnostische Vorgehen und die Erarbeitung von westlichen Kräuterrezepturen begleiten. Sie lernen dabei nicht nur, wie man Rezepturen an die individuellen Bedürfnisse des Patienten anpasst, sondern darüber hinaus, wie man zwischenzeitlichen Genesungsrückschlägen begegnet.

Seminarablauf
Tag 4. Kräuter und Kombinationen für die Verdauung
Dosierung und Verabreichung von Infus, Dekokten und Tinkturen
Einzelkräuter gegen schwache Verdauung und Gastritis
Kräuterkombinationen gegen schwache Verdauung und Gastritis

Tag 5. Kräuter und Kombinationen zur Förderung der Zirkulation
Sicherheit
Interaktionen von Kräutern und Drogen
Kräuter gegen Zirkulationsstörungen
Kräuerkombinationen gegen Zirkulationsstörungen

Tag 6. Kräuter und Kombinationen gegen chronische Müdigkeit
Kräuter gegen Erschöpfung und chronische Müdigkeit
Kräuerkombinationen gegen Erschöpfung und chronische Müdigkeit
Patientenvorstellung: Chronisches Müdigkeitssyndrom

Tag 7. Kräuter und Kombinationen gegen rezidivierendes Fieber
Kräuter gegen rezidivierende Fieber- und Erkältungskrankheiten
Kräuterkombinationen gegen rezidivierende Fieber- und Erkältungskrankheiten
Patientenvorstellung: Rezidivierende Fieber- oder Erkältungskrankheit

Tag 8. Kräuter gegen urologische Erkrankungen
Entwicklung einer Verabreichung aus westlichen Kräutern
Kräuter gegen urologische Erkrankungen und Prostatitis
Kräuterkombinationen gegen urologische Erkrankungen und Prostatitis
Patientenvorstellung: Infektion des Urogenitaltrakts

Tag 9. Kräuter und Kombinationen gegen gynäkologische Beschwerden
Ein Erster-Hilfe-Kräuterkit für topischen Gebrauch
Kräuter gegen Menstruationsprobleme
Kräuterkombinationen gegen Menstruationsprobleme
Patientenvorstellung: Dysmenorrhö

Wer zieht Nutzen aus diesem Seminar?
Akupunkteure ohne Vorkenntnisse in westlicher oder chinesischer Kräutermedizin
Therapeuten mit Erfahrungen in östlicher Kräutermedizin
Therapeuten mit Erfahrungen in westlicher Kräutermedizin

Voraussetzung ist für alle teilnehmenden Therapeuten eine gute Grundausbildung zur Chinesischen Medizin (Syndromdiagnostik und Syndromtherapie).

Literatur

Basis und Arbeitsgrundlage des Seminars ist das Buch von Jeremy Ross: Westliche Heilpflanzen und Chinesische Medizin.

Combining Western Herbs and Chinese Medicine, Bestellnr.: 19304,Euro 150.-
Sofort lieferbar!

Westliche Heilpflanzen und Chinesische Medizin Kombination und Integration
Bestellnr.: 44680, ca. Euro 130.-
Voraussichtliches Erscheinen 2006. Wir nehmen ab sofort Ihre Vorbestellungen entgegen!

Wann?
Die Termine für 2006: 5. bis 7. Mai sowie 9. - 11. Juni und 8. 10. September 2006
3 x 3 Tage Intensivseminare mit neuen Inhalten und bereits fixierten Terminen

Kosten?
1350.- inkl. 20% MWST für alle 3 x 3 Tage Intensivseminare
Dies beinhaltet Kursgebühr, Mittagessen, Pausengetränke, Tinkturen, Kräuter, Abkochungen, Infus etc.
( Frühbucherrabatt von 5% gewähren wir, wenn Sie sich voranmelden und nach unserer Rechnungslegung den Betrag von Euro 1280.- bis 15. März 2006 einzahlen!)

Für noch Unentschlossene bieten wir Ihnen den ersten Kurstag am 5. Mai 2006 sozusagen als Tasting- und Einsteigerseminar zum Tagespreis von Euro 145.- an.

Voraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse auf dem Gebiet der TCM sind erforderlich. Vortrag auf Englisch. Übersetzungen sind möglich.

Die Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen ist freiwillig und erfolgt auf eigene Gefahr. Jede/r Teilnehmer/in kommt für verursachte Schäden selbst auf und stellt den Veranstalter und Seminar/Fortbildungsleiter von allen Haftansprüchen frei.
Die angebotene Fortbildung ersetzt weder eine medizinische oder fachtherapeutische Behandlung noch ein Studium der allgemeinen Medizin.
Wir verweisen ausdrücklich auch auf die gültige Gesetzeslage in Österreich, nach der die Ausübung von Kursinhalten - die sich mit der Heilbehandlung an Kranken und der Diagnoseerstellung im Sinne des Ärztegesetzes beschäftigen - ausschließlich Ärtzten/innen vorbehalten ist.
Die Fortbildungen über solche Fachbereiche stehen Nichtärzten ausschließlich aus persönlichem Interesse zur Erweiterung ihres persönlichen Horizonts offen und dürfen nur im Rahmen ihrer Ausbildungen und Gewerbeberechtigungen angewandt werden.

Wann? Freitag, 9. Juni bis Sonntag, 11. Juni 2006
Seminarzeiten: 9.00 bis 17.00

Wo? BACOPA Bildungszentrum, Waidern 42, 4521 Schiedlberg/OÖ

450, Euro inkl. 20% Mwst

Anmeldungen: ab sofort bei: Bacopa Seminare, Waidern 42, A-4521 Schiedlberg, Österreich.
Beschränkte Teilnehmerzahl. Bitte beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB-LVA) der Bacopa für Seminare und Fortbildungen.

Fax: 0732-770870-16 oder per E-Mail unter: bildungszentrum@bacopa.at


Seminarleitung:

Ross Jeremy

Herr Ross studierte ursprünglich Biologie mit dem Schwerpunkt Botanik.
Er spezialisierte sich bereits vor vielen Jahren darauf, westliche Kräuter in das System der Chinesischen Pharmakologie einzubinden. Er lernte westliche Kräutermedizin in den USA bei Michael Tierra.
In den 70ern und Anfang der 80er arbeitete er in England am National Institute of Medical Herbalists auf dem Gebiet der Westlichen Kräuterheilkunde. Hier eignete er sich Kenntnisse über die Wirkung der Kräuter aus medizinischer und pharmazeutisch-chemischer Sicht an. 1988 beendete er die zweijährige Ausbildung in Chinesischer Kräuterheilkunde bei Ted Kaptchuk. Weitere Fortbildungen in chinesischer Arzneimitteltherapie beuschte er am International College of Nanjing, China. Seit über 20 Jahren unterrichtet er nun schon Akupunktur und chinesische Arzneimitteltherapie in der ganzen Welt.
Er verfasste zahlreiche Bücher, darunter Pionierbücher wie Zang Fu und natürlich sein aktuelles Textbook Combining Western Herbs and Chinese Medicine.
Er entwickelte dabei sein System, Kräuter nach Aspekten der westlichen Kräuterheilkunde, der Chinesischen Pharmakologie und von pharmazeutischen Kenntnissen zu kombinieren.

Österreichische Ausbildungsgesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin
Tel: ++43-(0)7251–22235-14, Fax: 22235-16
ÖAGTCM Waidern 42, 4521 Schiedlberg/Austria - E-Mail: info@oeagtcm.at